Additional menu has not been selected. Do this in the Theme Options → Header → Additional Menu.
  • fertiggarage-online.de
  • betongarage-preise-kosten

Betonfertiggarage: Die Preise und Kosten

Eine Betonfertiggarage ist robust und langlebig. Bis zu 20 Jahre bleibt eine solche Garage aus Beton bestehen und schützt in dieser Zeit ohne Weiteres das Auto vor Wind und Wetter. Zudem kann sich der Besitzer über zusätzlichen Stauraum und Platz für Hobby, Freizeit und Beruf freuen. Unsere Partner führen eine große Auswahl unterschiedlicher Betongaragen. Ob Einzelgarage, Doppelgarage oder Großraumgarage alle Varianten lassen sich in Beton ausführen. So unterschiedlich Betongarage ausgeführt werden können, so haben doch alle Varianten eine wichtige Gemeinsamkeit. Die einzelnen Bauelemente werden von unseren Partnern in Fabrik und Werkstatt hergestellt. Dort, wo die Garage errichtet werden soll, wenn die vorgefertigten Bauelemente schließlich zusammengefügt. Diese moderne Fertigbauweise trägt wesentlich dazu bei, dass die Kosten der Betongarage überschaubar bleiben.

Das kostet eine Betongarage

Der wichtigste Faktor für die Kosten einer Betongarage ist natürlich die Größe der Garage. Eine vergleichsweise kleine Einzelgarage, in der – wie der Name schon vermuten lässt – ein Auto bequem Platz hat, kostet aus Beton rund 4000 EUR. Im Doppelpack wird es oft preiswerter. Da macht auch Betongarage keine Ausnahme. Eine Doppelgarage kostet rund 6000 EUR. Wer mehr Raum benötigt, kann eine sogenannte Großraumgarage errichten. Hier ist die Größe nur durch das Grundstück begrenzt. Bauherren müssen mit Kosten von rund 9000 EUR für eine solche Großraumgarage rechnen.

Durch unterschiedliche Dachformen und spezielle Wünsche kann sich der Preis für die Garage aus Beton deutlich erhöhen. Insbesondere, wenn Fenster und zusätzliche Türen eingebaut werden sollen, können weitere Kosten entstehen. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch: Wer sich an den Standardmaßen der Hersteller orientiert, kann bares Geld sparen. Zwar ist es bei nahezu allen unseren Partnern möglich, von diesen Standardmaßen abzuweichen und die Garage ganz individuell auf das Grundstück und die eigenen Vorstellungen zuzuschneiden. Doch durch den Mehraufwand, der bei der Produktion und Herstellung der individuellen Garage betrieben werden muss, können die Kosten schnell in die Höhe steigen. Es lohnt sich, auf diese Standardmaße zurückzugreifen, wenn keine wichtigen Gründe dagegensprechen.

Welche Zusatzkosten fallen an?

Zusätzlich zu den Kosten für die eigentliche Garage fallen weitere Kosten an. Insbesondere ist es bei einer vergleichsweise schweren und robusten Betongarage notwendig, den Baugrund vorzubereiten. Ein Fundament ist in der Regel unverzichtbar. Dieses Fundament kann dabei in unterschiedlichen Varianten ausgeführt werden, die sich an der jeweiligen Notwendigkeit vor Ort orientieren. Eine genaue Kostenkalkulation ist also im Allgemeinen nicht möglich. Erfahrungsgemäß lässt sich jedoch feststellen, dass das Fundament je nach Größe der Baufläche und Bauart 1000 bis 1500 EUR kostet.

Weitere Kosten werden schließlich durch die größtenteils optionale Ausstattung der Garage verursacht. An erster Stelle steht das Garagentor. Einfache Toren gibt es für wenige Hundert Euro. Wer einen elektrischen Antrieb möchte, muss entsprechend tiefer in die Tasche greifen: Es müssen die Kosten für den Antrieb und die Elektroinstallation in der Garage berücksichtigt werden.

Insbesondere bei der Elektroinstallation ist eine genaue Kalkulation ratsam, um Kosten und Nutzen abzuwägen. Denn ein Elektroanschluss in der Garage verursacht nicht nur Kosten. Er ist zugleich ungemein praktisch. Viele unserer Kunden wollen auf das elektronische Garagentor nicht mehr verzichten. Strom und Licht werten die Garage zudem deutlich auf – ist sie doch mit diesem Anschluss als vollwertige Erweiterung des Hobbykellers besten geeignet. Mehrkosten machen sich also durchaus bezahlt.

Bei Bedarf kann die Garage darüber hinaus natürlich auch mit einer Heizung versehen werden oder an das Wassernetz angeschlossen werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer das möchte, sollte frühzeitig die dafür notwendigen Kosten in seiner Kalkulation berücksichtigen.

Wo können Kosten gespart werden?

Wenn das Budget für den Neubau der Fertiggarage begrenzt ist, muss niemand auf eine Betongarage verzichten. Durch die bereits erwähnte Orientierung an den Standardgrößen lässt sich viel Geld sparen. Eine einfache Ausstattung senkt die Preise. Daher raten wir unseren Kunden mit knappem Budget, die Garage mit den unbedingt notwendigen Features zu bestellen. Der weitere Ausbau, die Verschönerung mit Putz und Farbe und die Elektroinstallation lassen sich zu einem späteren Zeitpunkt kostengünstig nachrüsten. Wer mag, kann natürlich auch selbst Hand anlegen und die Garage ganz nach seinen Wünschen ausbauen. Nur bei der Montage der Garage selbst raten wir unseren Kunden, unseren Partnern und ihren Fachbetrieben zu vertrauen – ganz einfach deshalb, weil die Betonelemente ein erhebliches Gewicht aufweisen und ohne schweres Gerät und Kräne kaum montiert werden können.

ARTIKEL DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN
FERTIGGARAGEN BESSER SCHÜTZEN.
zum Artikel geht es hier
FERTIGGARAGEN WINTERFEST MACHEN.
zum Artikel geht es hier

Name*

E-Mail-Adresse*

Telefonnummer

PLZ

Ihre konkrete Anfrage (optional)